Rätsel des Alltags: Was macht ein Bier zum Premium-Pils?

Rätsel des Alltags: Was macht ein Bier zum Premium-Pils?

Düsseldorf (rpo). Bei verschiedenen Biersorten findet man auf der Flasche - wohl als Qualitätssiegel - den Begriff Premium. Wie ist diese Bezeichnung zu bewerten und welche Institution vergibt sie?

Der 23. April 1516 war für das deutsche Bier ein besonderer Tag. Das deutsche Reinheitsgebot wurde proklamiert und gilt seitdem per Gesetz. In unser Bier gehört nur Wasser, Hopfen und Gerste. Die Hefe wurde erst später erwähnt, als man nämlich in der Lage war, diese herzustellen.

Das deutsche Reinheitsgebot ist das älteste Lebensmittelgesetz der Welt. Weltweit einzigartig ist auch unsere Bier-Vielfalt: Hierzulande gibt es rund 5.000 Marken.

Der Begriff Premium, mit dem erstmals in den 60er Jahren ein Bier etikettiert wurde, "ist jedoch nicht als Qualitätssiegel zu verstehen", sagt Udo Dewies von Brau und Brunnen in Dortmund. "Premium steht für Marken, die sich durch eine hochwertige Ausstattung in Gastronomie und Handel sowie durch attraktive Werbe- und Sponsoringmaßnahmen von Billigstbieren unterscheiden."

  • Durchbruch in Israel : Forscher verwandeln menschlichen Kot in Kohle

In der Brauwirtschaft geht die Premium-Definition auf den früheren Chef der König-Brauerei in Duisburg, Dr. Leo König, zurück. Diese lautet: "Premium ist die Synthese aus Spitzenqualität, Marktdurchdringung in entsprechendem Preisniveau, Beliebtheit beim Konsumenten und markenartikel-gemäßem Auftreten mit entsprechend bundesweiter Akzeptanz."

Ein Unternehmen, das seinem Bier ein "Premium" verpasst, nimmt also "für seine Marke eine Spitzenstellung im Hinblick auf die oben genannten Faktoren in Anspruch", erläutert Frank Hilgenberg, Marketing-Direktor der König-Brauerei. Heißt: "Premium" ist keine offizielle Bewertung durch eine neutrale Instanz, sondern vielmehr - ein Marketing-Kniff.

Neutral bewertet wird die Qualität des Biers durch die Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft (DLG). Deren jährliche Prüfung gilt nach eigenen Aussagen als "härtester Biertest der Welt". Besondere Qualität würdigt die DLG mit Bronze-, Silber- und Goldmedaillen.

(alfa)
Mehr von RP ONLINE