Warum haben Schnecken ein Haus?

Rätsel des Alltags: Warum haben Schnecken ein Haus?

Schnecken haben es gut. Wenn`s ihnen reicht, verziehen sie sich ins Eigenheim. Warum aber haben Schnecken überhaupt ein Haus, und wie entsteht es?

Wenn so ein "Haustier" auf die Welt kommt, ist die Schale noch so klein, dass man sie kaum auf seinem Rücken sieht. Gut verpackt in dem Gehäuse liegen im Eingeweidesack alle für die Schnecke lebenswichtigen Organe: Herz, Nieren, Darm und Lunge (bei Wasserschnecken Kiemen).

Alle Organe werden noch von einem Mantel umschlossen, einer Hautfalte, in der auch die Atemorgane liegen. Die Schnecke kann ihren Hautmantel öffnen und schließen, der Mantel ist die Tür vom Schneckenhaus: Zieht sich die Schnecke bei Gefahr in ihr Haus zurück, schließt sich der Mantel über ihr. Damit das Tier nicht erstickt, bleibt ein winziges Loch frei: die Atemöffnung.

Etwa so wie unsere Haut Schweiß über die Hautdrüsen durchlässt, gibt der weiche ringförmige Mantel Kalk in flüssiger Form ab, der an der Luft fest wird. Und so wächst im Laufe der Jahre das spiralenförmige Schneckenhaus. Ist das einmal beschädigt, kann das Tier es selbst reparieren.

Der "Rundum-Schutz" vor Fressfeinden, Kälte, zu viel Sonne und Wasserverlust besteht aus drei Schichten, der Hornschicht, der Kalkschicht und der Perlmuttschicht. Die quer zueinander verlaufende Struktur der Kalkkristalle gewährt optimale Festigkeit. Die äußerste Schicht der Schneckenschale besteht nicht aus Kalk, sondern aus Conchin, einem Material aus organischen Molekülen (Proteinen) und anorganischem Material (Kristalle von Calcit oder Aragonit).

  • Rätsel des Alltags : Wie vermehren sich Schnecken?

Am fertig ausgebildeten Schneckenhaus sind die je nach Klima und Nahrungsangebot unterschiedliche Zuwachsraten - mit den Jahresringen von Bäumen vergleichbar - abzulesen. Immerhin stolze 37 Lenze erlebte die unter Wissenschaftlern legendäre langlebigste Weinbergschnecke.

Einige Schneckenarten brauchen kein eigenes Haus, etwa die Nacktschnecken. Sie verstecken sich zwischen Steinen und kriechen durch Laub und Moos. Da würde ein Haus nur stören - es würde überall hängen bleiben.

Wie vermehren sich Schnecken?