Berlin Studie: 2013 wird 40 Prozent weniger Erdöl gefördert

Berlin · Die globale Öl- und Gasförderung wird laut einer Studie der Expertengruppe Energy Watch Group schneller zurückgehen als gedacht. Die Gruppe, der Wissenschaftler angehören, die im Bereich der alternativen Energien arbeiten, prognostiziert ein rasches Ende des Fracking-Booms und dadurch steigende Öl- und Gaspreise. Die USA steuerten bereits jetzt auf den Höhepunkt der Schiefergasgewinnung zu. Prognosen, wonach die USA zum Netto-Öl-Exporteur aufsteigen könnten, würden sich nicht bewahrheiten, heißt es in der Studie. Bereits im Jahr 2030 werde die weltweite Erdölförderung 40 Prozent unter den Förderwerten von 2012 liegen.

(dpa)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort