Stephen Hawking: Nerd-Liebling mit vielen Gastauftritten

Stephen Hawking: Nerd-Liebling mit vielen Gastauftritten

Das Klischee des Wissenschaftlers, der nur in seiner eigenen Welt lebt, hat Stephen Hawking nicht bedient. Denn der Physiker und Mathematiker hatte auch eine Liebe zur Popkultur. Ob als Zeichentrick-Figur oder im Weltall: In zahlreichen Filmen und Serien spielte er mit oder war selbst Thema.

Stephen Hawking spielte unter anderem 1993 an Bord des Raumschiffs Enterprise mit Albert Einstein, Isaac Newton und Enterprise-Offizier Data Poker. Dabei macht sich Hawking über Naturforscher Newton lustig, der meint, die Physik erfunden zu haben. Es sind Auftritte wie diese, die Hawking zum Nerd-Liebling gemacht haben. Die Idee zu seinem Auftritt kam von ihm selbst.

Weitere Gastauftritte des Wissenschaftlers gibt es in unserer Galerie.

  • Fotos : Bilder aus dem Leben von Stephen Hawking

Was seine Präsenz in Film und Fernsehen angeht, hatte Hawking einiges erreicht. Dennoch blieb ihm ein Wunsch unerfüllt: Die Rolle des Bösewichts bei James Bond. Das sei stets seine Traumrolle gewesen, sagte der damals 72-Jährige im Januar 2015 in einem Interview mit dem britischen Magazin "Wired". Hawking erklärte: "Ich denke, der Rollstuhl und die Computerstimme würden gut dazu passen."

(mivi)