Kochzeit: Spanferkelbäckchen

Kochzeit: Spanferkelbäckchen

"Diese geschmorten Spanferkelbäckchen sind ein klassisches Wintergericht - es braucht Zeit und verbreitet schon beim Kochen einen wunderbaren Duft. Dazu passen Wurzelgemüse und Kartoffeln"

Für vier Personen: 1 kg Spanferkelbäckchen, 420 g Zwiebeln, 320 g Knollensellerie, 320 g Lauch, 320 g Karotten, 3 El Tomatenmark, 20 g brauner Zucker, 400 ml Rotwein, 200 ml roter Portwein, 3 Lorbeerblätter, 3 Gewürznelken, 6 Wacholderbeeren, je drei Zweige Petersilie, Estragon, Rosmarin, Thymian

Die Spanferkelbäckchen leicht würzen und in Sonnenblumenöl in einem Bräter anbraten. Darauf achten, dass die Bäckchen nicht übereinander liegen. Ansonsten sollte der Bräter zu klein sein, nach und nach anbraten.

Nach der Entnahme der Bäckchen rösten wir das schon geputzte, geschälte, und geschnittene Gemüse in demselben Bräter an, bis es gute Röstaromen hat. Jetzt geben wir das Tomatenmark, Lorbeerblätter, Nelken, Wacholderbeeren hinzu und rösten sie kurz mit, bestreuen alles mit dem braunen Zucker, bis ein leichtes Karamell entsteht. Sobald das der Fall ist, geben wir die Spanferkelbäckchen wieder hinzu und fangen an, alles abzulöschen, erst mit dem Rotwein, dann mit dem Portwein.

Jetzt geben wir noch Wasser hinzu oder besser, wenn vorhanden Brühe, bis Fleisch und Gemüse bedeckt sind. Nach etwa einer Stunde geben wir noch für 20 Minuten bei köchelnder Hitze die Kräuter hinzu.

(RP)