1. Panorama
  2. Wissen

Unfruchtbar: Sonnencreme schadet Wasserschnecken

Unfruchtbar : Sonnencreme schadet Wasserschnecken

Frankfurt/Main (RPO). Sonnencreme in Badeseen kann Wasserschnecken unfruchtbar machen. Das ergab eine Studie der Frankfurter Goethe-Universität. Schuld sind die chemischen UV-Filtersubstanzen in den meisten Sonnencremes.

Sie beeinflussen das Hormonsystem und somit die Fortpflanzung der Schnecken, wie die am Donnerstag veröffentlichte Studie ergab. Im Laborversuch produzierte die untersuchte Zwergdeckelschnecke weniger Embryonen. Inwieweit östrogen-aktive UV-Filter auch für den Menschen schädlich sind, wurde bisher nicht untersucht.

Der Forscher Dominic Kaiser untersuchte die Wirkung der beiden häufigsten UV-Filtersubstanzen auf den Glanzwurm, die Zuckmücke und die Zwergdeckelschnecke. Bei Wurm und Mücke wurde die Vermehrung durch die Substanzen nicht beeinträchtigt, wohl aber bei der Schnecke. Im Sommer gelange besonders viel der Substanzen in die Badeseen, sagte Kaiser. "Da die Substanzen aber nicht nur in Sonnencremes, sondern auch in vielen anderen Kosmetika wie Shampoos, Hautcremes, Lippenstiften und Parfums vorkommen, haben wir das ganze Jahr über eine Belastung der Fließgewässer über die häuslichen Abwässer."

Kaiser untersucht nun nach seinen Laborversuchen, was die Ergebnisse für reale Ökosysteme bedeuten. Für einen umweltbewussten Schutz vor Sonnenbrand rät er zu Alternativprodukten mit physikalischen oder mineralischen Filtern.

(ap)