US-Forscher untersuchen Fossil: Schlange jagte Dino-Babys

US-Forscher untersuchen Fossil: Schlange jagte Dino-Babys

Bangkok (RPO). Die Fossilien einer Schlange neben einem Gelege von Dinosaurier-Eiern geben Aufschluss über die Ernährungsgewohnheiten von Reptilien vor 67 Millionen Jahren. Diesen ungewöhnlichen Fund haben Paläontologen der Universität Michigan untersucht.

Die Wissenschaftler stellten dies in der Fachzeitschrift "PLoS Biology" vor. Die 3,50 Meter lange Schlange mit der wissenschaftlichen Artenbezeichnung Sanajeh indicus wurde neben aufgebrochenen Eiern und den Knochen frisch geschlüpfter Sauropoden-Babys gefunde. Damit war dieses Schlange einer der wenigen natürlichen Feinde dieses riesigen Sauriers.

Der Fund gibt auch neue Einblicke in die Evolution, da er belegt, dass bereits Schlangen in dieser frühen Zeit bewegliche Kieferknochen hatten, die denen der heutigen Vipern und Boas ähnlich waren. "Das ist eine frühe, gut erhaltene Schlange und sie tut etwas. Wir haben ihr Verhalten eingefangen", erklärte der Wissenschaftler Jeff Wilson.

  • Osten Chinas : Tausende Dinosaurier-Fußabdrücke entdeckt

Die Fossilien wurden bereits 1987 von Dhananjay Mohabey in dem westindischen Unionsstaat Gujarat gefunden. Aber erst die Untersuchung durch Wilson konnte nachweisen, dass es sich um die Überreste einer Schlange handelte.

(apd/das)