Cambridge University Notizbücher von Charles Darwin vermisst

London · Sie sind mehrere Millionen Pfund wert - und nun aus der Bibliothek der Cambridge University verschwunden. Die Angestellten gehen von Diebstahl aus.

 Wer hat die Notizbücher gesehen? Die Cambridge University vermisst die kostbaren Hefte von Evolutionsforscher Charles Darwin.

Wer hat die Notizbücher gesehen? Die Cambridge University vermisst die kostbaren Hefte von Evolutionsforscher Charles Darwin.

Foto: dpa/Cambridge University Library

Zwei Notizbücher des Evolutionsforschers Charles Darwin sind mutmaßlich aus der Bibliothek der Cambridge University gestohlen worden. Die Universität rief am Dienstag dazu auf, die Bücher ausfindig zu machen. Sie haben einen geschätzten Wert von Millionen von Pfund. In den Notizbüchern enthalten sein soll eine berühmte Zeichnung von Darwin.

Die Notizbücher sind in der Bibliothek seit 2000 nicht mehr gesehen worden. Bibliotheksangestellte hatten vermutet, dass die Schriftstücke in den großen Archiven falsch abgelegt worden waren, wie die Leiterin der Bibliotheksdienste, Jessica Gardner, sagte. Nach einer gründlichen Suche wird ein Diebstahl für wahrscheinlich gehalten. Die internationale Polizeibehörde Interpol ist informiert worden.

Die Bibliothek der Cambridge University hat Bücherregale mit einer Gesamtlänge von mehr als 200 Kilometern und rund zehn Millionen Bücher, Karten, Manuskripte und andere Gegenstände.

(june/dpa)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort