Literaturgeschichte: Essays von Ali Smith

Literaturgeschichte: Essays von Ali Smith

Die Schottin Ali Smith ist eine der faszinierendsten Autorinnen Großbritanniens, und der Luchterhand-Verlag sorgt gerade dafür, dass man das auch hierzulande endlich merkt. "Wem erzähle ich das?" heißt das neue Buch der 54-Jährigen, und es basiert auf vier Vorlesungen, die die Autorin 2012 am St.

Anne's College in Oxford im Fach Komparistik gehalten hat. Smith reichert ihre Vorträge, die Texte vom Gilgamesch-Epos bis zu Javier Marias behandeln, mit Persönlichem an, mit der Liebesgeschichte ihres Lebens, mit Verlust und dem Trost, den die Kunst trauernden Menschen bieten kann. So entsteht eine essayistische Mischform aus Literaturwissenschaft, Ästhetik und Memoir; eine Collage aus Stories, Interpretationen, Theorie und Bildern. hols

(RP)
Mehr von RP ONLINE