Leif Ove Andsnes brilliert mit Beethovens 5. Klavierkonzert

Zu den ungewöhnlichen Momenten unseres Konzertlebens zählen große Solokonzerte, bei denen der Solist selbst auch das Orchester leitet. Früher, in Barock und Klassik, war das üblich, jetzt müssen wir uns daran gewöhnen, dass auch komplexe Klavierkonzerte vom Mann am Flügel aus gesteuert werden. Bisweilen sitzt er dann mit dem Rücken zu uns, was jene Konzertbesucher enttäuscht, die vor allem fliegende Hände über den Tasten sehen wollen. Diese (für Veranstalter auch finanziell attraktive) Aufgabenbündelung funktioniert aber nur, wenn das Orchester bestens präpariert ist und die Konzertmeister und Stimmführer das Stück besser kennen, als wenn sie einen eigenen Dirigenten hätten, der ihnen jeden Einsatz vorturnt.

(RP)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort