Für Mutige: Lakritz erobert die Küche

Für Mutige : Lakritz erobert die Küche

Burger mit Lakritzsoße gefällig? Oder lieber eine Gurken-Lakritz-Suppe? Wer bei Lakritz an eine klebrige Süßigkeit in Tüten denkt, hat lange nicht mehr im Norden Europas vorbeigeschaut. In vielen skandinavischen Supermärkten steht Lakritzpulver ganz selbstverständlich zwischen Zimt und Paprika, beim Metzger ziert Lakritzsalami die Auslage, und in einer gut sortierten Kneipe darf Lakritzbier nicht fehlen. Selbst Sterneköche schwören auf Süßholz.

Kaum jemand aber hegt eine so liebevolle Beziehung zu Lakritz wie die Dänen. In Kopenhagen gab es bei einem Lakritzfestival das Süßholz als Pulver nicht nur im Cocktail zu probieren. Mutige wagen sich an Kalbfleisch oder geräucherten Ziegenkäse mit Lakritz. Und Hobby-Zuckerbäcker machen ihre eigenen Süßigkeiten. Die Dänen sind verrückt nach kleinen, mit Schokolade umhüllten Lakritz-Kugeln von "Lakrids by Johan Bülow".

Doch die Dänen experimentieren auch mit Bacon oder Gorgonzola. Sorten mit Chili gibt es schon. "Lakritz ist ein Gewürz wie jedes andere, vor dem man keine Angst haben sollte", sagt die Köchin Tine Drachmann Johns. Lakritzhonig macht laut einem Bericht des dänischen Fernsehens ein Zehntel des Honigverkaufs im Königreich aus. Vier von zehn Ketchup-Flaschen des Herstellers "Karlsens Kräuter" enthielten Lakritz, dasselbe gelte für jedes fünfte Glas Marmelade. Ähnlich wie beim Wein gebe es eine ganze Palette von Geschmäckern. Den Nachbarn im Süden das zu zeigen, sei seine "Bildungsaufgabe". Bei einigen Sterneköchen in Deutschland waren die Dänen schon zu Besuch. dpa/

(RP)
Mehr von RP ONLINE