1. Panorama
  2. Wissen

Paris: Kunstexperte Spies in Frankreich verurteilt

Paris : Kunstexperte Spies in Frankreich verurteilt

Der Kunstexperte Werner Spies ist von einem Zivilgericht in Nanterre bei Paris zur Zahlung einer hohen Schadensersatzsumme verurteilt worden, wie "Spiegel online" berichtet. Den Angaben zufolge wurden Spies und ein französischer Galerist von der zuständigen Kammer zur Zahlung von 652 883 Euro Schadensersatz verurteilt.

Geklagt hatte ein Sammler, der über verschlungene Wege das vermeintliche Max-Ernst-Gemälde "Tremblement de terre" erworben hatte, nachdem sich Spies zuvor von der Echtheit des Werks überzeugt gezeigt hatte.

(RP)