Düsseldorf: Jüdische Mediziner tagen im November in Düsseldorf

Düsseldorf : Jüdische Mediziner tagen im November in Düsseldorf

Unter der Schirmherrschaft von Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe und Josef Schuster, Präsident des Zentralrats der Juden in Deutschland, wird Mitte November in Düsseldorf an drei Tagen der Internationale Kongress Jüdischer Mediziner tagen. Auf der umfangreichen Tagesordnung werden so unterschiedliche Themen diskutiert wie Klimatherapie am Toten Meer, High-Tech Health-Care Startups in Israel, ein Bericht über das Rambam-Hospital, dem größten und modernsten Untergrundkrankenhaus der Welt. Aber auch Beiträge über den therapeutischen Einsatz von Cannabis sowie die chirurgische Versorgung von Terroropfern werden vorgestellt.

Infos und Anmeldung unter www.bvjm-kongress.de

(RP)