1. Panorama
  2. Wissen

Kagoshima: Japan schickt einen Satelliten ins All - zu Forschungszwecken

Kagoshima : Japan schickt einen Satelliten ins All - zu Forschungszwecken

Japan hat einen Satelliten zur Erforschung des Strahlungsgürtels der Erde ins All geschickt. Bei dem sogenannten Van-Allen-Gürtel handelt es sich um einen Ring aus energiereichen, geladenen Teilchen im Weltraum.

Eine japanische Feststoffträgerrakete vom Typ "Epsilon" hob gestern vom Weltraumbahnhof Uchinoura im Süden des Landes ab, wie Japans Weltraumbehörde Jaxa mitteilte. An Bord befand sich der 350 Kilogramm schwere Satellit ERG, mit dem Japan den Van-Allen-Gürtel erforschen will.

(DPA)