1. Panorama
  2. Wissen

Wochenende reicht zur Erholung nicht mehr aus: Hälfte aller Deutschen versinkt im Stress

Wochenende reicht zur Erholung nicht mehr aus : Hälfte aller Deutschen versinkt im Stress

Köln (rpo). Jeder zweite Deutsche fühlt sich häufig gestresst. Vielen reicht das Wochenende zur Erholung nicht mehr aus. Der Stress wächst zum ernstzunehmenden Gesundheitsrisiko heran.

<

p class="text"><P>Köln (rpo). Jeder zweite Deutsche fühlt sich häufig gestresst. Vielen reicht das Wochenende zur Erholung nicht mehr aus. Der Stress wächst zum ernstzunehmenden Gesundheitsrisiko heran.

<

p class="text">In der Gruppe der 40- bis 49-Jährigen sind es sogar 69 Prozent. Zu diesem Ergebnis kommt eine am Donnerstag in Köln veröffentlichte repräsentative Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Emnid. Demnach leidet inzwischen jeder dritte Arbeitnehmer an stressbedingter Erschöpfung. "Stress wird nicht abgebaut, sondern aufgestaut. Das macht ihn zu einem Gesundheitsrisiko", warnte der Mediziner Johannes Breer von der Gothaer Krankenversicherung, die die Studie in Auftrag gab.

<

p class="text">Breer empfahl, mehr zeitnahe und ausgiebige Ruhe- und Entspannungsphasen in den stressigen Alltag einzubauen. Laut Umfrage reicht 64 Prozent der unter 30-Jährigen und der Hälfte aller Befragten selbst das Wochenende für einen intensiven Stressabbau nicht mehr aus.

Als Entspannungsmethode ausgedient hat bei den Deutschen der Fernseher. Stress-Killer Nummer Eins ist der Umfrage unter 1003 Bundesbürgern zufolge vielmehr das Zusammensein mit Freunden (51 Prozent). Während Frauen auch beim Spazierengehen optimal abschalten (51 Prozent), bauen Männer ihren Stress lieber beim Sport ab (49 Prozent).