1. Panorama
  2. Wissen
  3. Forschung

Braunschweig: Atomuhren bestimmen die Weltzeit

Braunschweig : Atomuhren bestimmen die Weltzeit

Braunschweig (RPO). Die Weltzeit wird ab sofort von vier statt vondrei Uhren aus Braunschweig mitbestimmt. Eine weitere Atomuhr derPhysikalisch-Technischen Bundesanstalt (PTB) wurde in den kleinenKreis der sogenannten primären Uhren, die die Weltzeit messen,aufgenommen, wie eine Sprecherin des PTB am Mittwoch mitteilte.Bislang bestand dieser Kreis aus weltweit zwölf Caesium-Atomuhren.

Die Daten der vierten Caesium-Fontänenuhr CSF2 werden in diesemMonat zum ersten Mal bei der Berechnung der Weltzeit einbezogen. DenAngaben zufolge geht die Atomuhr in 40 Millionen Jahren höchstens umeine Sekunde falsch.

Die koordinierte Weltzeit (UTC) wird vom Internationalen Büro fürMaß und Gewicht in Frankreich berechnet. Das Büro stützt sich auf dieAngaben von rund 300 Atomuhren in mehr als 60 Zeitinstituten.Gesteuert wird die koordinierte Weltzeit durch nun 13 primäre,besonders genaue Caesium-Atomuhren.

Die koordinierte Weltzeit ist eine Atomzeitskala, die dieGrundlage für die im täglichen Leben verwendeten Zeitzonen bildet.Auch für die Navigation durch GPS, in der Astronomie, bei derTelekommunikation und in der Erdvermessung ist die genaue Zeit vongroßer Bedeutung.

(DDP/felt)