1. Panorama
  2. Wissen
  3. Forschung

In Irland: Archäologen entdecken 1000 Jahre alte Pilgerroute

In Irland : Archäologen entdecken 1000 Jahre alte Pilgerroute

In Irland haben Archäologen eine rund 1000 Jahre alte Pilgerroute auf der Atlantikinsel Caher entdeckt.

Laut einem Bericht der "Irish Times" ist die bogenförmige Strecke am südlichen und westlichen Rand der Insel durch eine Reihe von steinernen Altären markiert. Diese habe man durch Archivmaterial, Luftaufnahmen und Ausgrabungen identifiziert, erklärt der Archäologe Michael Gibbons.

Bis heute pilgern jährlich zahlreiche Menschen am 15. August zum Fest Mariä Himmelfahrt auf dem Seeweg auf die unbewohnte Insel, deren Name "Stadt der Heiligen" bedeutet. Die neu entdeckte Route beinhaltet einen zusätzlichen Rundgang auf der Insel.

Auf Caher befinden sich ein frühchristliches Kloster mit der Ruine einer Kapelle sowie eine Einsiedelei aus dem siebten Jahrhundert und ein heiliger Brunnen im Norden der Insel. Die spätmittelalterliche Landschaft und das bauliche Erbe der Insel gehören laut Gibbons zu den "wertvollsten" Orten Irlands. Sie seien von Konservatoren weitgehend "unberührt" geblieben.

(KNA)