1. Panorama
  2. Wissen
  3. Forschung

Einzigartiger Flugtest: Airbus und Boeing im Tiefflug über Bayern

Einzigartiger Flugtest : Airbus und Boeing im Tiefflug über Bayern

Oberpfaffenhofen (RPO). Die beiden größten Passagierflugzeuge der Welt kreisten am Mittwoch in geringer Höhe über dem bayerischen Oberpfaffenhofen. Die Maschinen waren zu einem einzigartigen Flugtest zusammengekommen.

Der neue Airbus A 380 und der Jumbojet Boeing 747 zogen Schleifen über dem Sonderflughafen in Oberpfaffenhofen, um die Auswirkungen der so genannten Wirbelschleppen hinter den Flugzeugen zu messen, wie das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) mitteilte.

Im Auftrag von Airbus testetet die DLR, welcher Jet größere und gefährlichere Turbulenzen im Luftraum erzeugt. Davon hängt ab, wie weit andere Flugzeuge bei Starts und Landungen Abstand von den Giganten der Lüfte halten müssen, um nicht in Schwierigkeiten zu geraten. Immer wieder überflogen die Jets die Landebahn in 100 bis 400 Metern Höhe.

Der Airbus war im französischen Toulouse gestartet, die Boeing im Dienste der Lufthansa kam aus Frankfurt am Main. Oberpfaffenhofen war nach Angaben der DLR als Testgebiet ausgewählt worden, weil hier die notwendigen ruhigen Wetterbedingungen am wahrscheinlichsten seien. Am Mittwoch zeigte sich der Himmel in bayerischem Weiß-Blau.

Während die DLR-Wissenschaftler die Luftverwirbelungen mit Hightech-Anlagen ins Visier nahmen, begnügten sich die interessierten Laien am Flughafenzaun mit Feldstechern und Fotoapparaten.

(afp)