Festival "Spot on Jazz" porträtiert Jazz-Sänger

Festival "Spot on Jazz" porträtiert Jazz-Sänger

Jazz Nach seinem großartigen Debüt im Jahr 2015 mit Jazzpianisten widmet sich das Düsseldorfer Festival "Spot on Jazz" jetzt dem vokalen Jazz und durchmisst fünf Dekaden des Jazzgesangs. Unter den Motti "Young Lions", "Cool and Hot" und "Ladies in Jazz" wird an drei Tagen an zwei Spielstätten die gesamte Bandbreite des Vocal Jazz geboten. Es musizieren unter anderem Greetje Kauffeld, Soleil Niklasson, Tobias Christl, Tamara Lukasheva, Julia Hülsmann, Theo Bleckmann, Sabine Kühlich, Anne Czichowsky, Laia Genc, Kristin Korb.

Jazz Nach seinem großartigen Debüt im Jahr 2015 mit Jazzpianisten widmet sich das Düsseldorfer Festival "Spot on Jazz" jetzt dem vokalen Jazz und durchmisst fünf Dekaden des Jazzgesangs. Unter den Motti "Young Lions", "Cool and Hot" und "Ladies in Jazz" wird an drei Tagen an zwei Spielstätten die gesamte Bandbreite des Vocal Jazz geboten. Es musizieren unter anderem Greetje Kauffeld, Soleil Niklasson, Tobias Christl, Tamara Lukasheva, Julia Hülsmann, Theo Bleckmann, Sabine Kühlich, Anne Czichowsky, Laia Genc, Kristin Korb.

Das Festival findet mit drei Konzerten von Freitag, 11., bis Sonntag, 13. März, in der Düsseldorfer Jazz-Schmiede (Himmelgeister Straße) sowie im Robert-Schumann-Saal im Ehrenhof statt. Konzertbesucher beim Sonntagskonzert (Beginn: 17 Uhr) können vorher in Düsseldorf den nachgeholten Rosenmontagszug genießen (www.robert-schumann-saal.de). Wolfram Goertz

(RP)