1. Panorama
  2. Wissen

130 Millionen Jahre alt: Dinosaurierfriedhof im Sauerland entdeckt

130 Millionen Jahre alt : Dinosaurierfriedhof im Sauerland entdeckt

Hagen (rpo). Forscher haben im nördlichen Sauerland 130 Millionen Jahre alte Knochenteile und Zähne von Dinosauriern gefunden. Den genauen Fundort halten die Wissenschaftler geheim, um die Öffentlichkeit und "Saurier-Touristen" nicht anzulocken.

<

p class="text"><P>Hagen (rpo). Forscher haben im nördlichen Sauerland 130 Millionen Jahre alte Knochenteile und Zähne von Dinosauriern gefunden. Den genauen Fundort halten die Wissenschaftler geheim, um die Öffentlichkeit und "Saurier-Touristen" nicht anzulocken.

<

p class="text">Nach ersten Erkenntnissen müssen dort mindestens sechs verschiedene Gattungen, darunter Pflanzen fressende Saurier und Raubsaurier, Krokodile, Flugsaurier und Schildkröten gleichzeitig gelebt haben, wie der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) am Dienstag in Hagen mitteilte. Insgesamt sind 500 Funde entdeckt worden.

<

p class="text">Bisher sei in Deutschland ein solcher Friedhof von verschiedenen Sauriern nebeneinander noch nicht entdeckt worden, sagte der Paläontologe Klaus-Peter Lanser, der die Ausgrabungen leitet. Durch einen gefundenen Kieferknochen konnten die Forscher zum ersten Mal in Deutschland auch ein hasenähnliches Säugetier aus der Unterkreidezeit nachweisen.

<

p class="text">Die nur wenige Zentimeter großen, versteinerten Zähne, Wirbel und Knochenteile haben die Forscher den Angaben zufolge seit 2002 in einem Schacht mit 35 Metern Durchmesser freigelegt. Sie vermuten, dass diese fünf Meter tiefe, damals mit Wasser gefüllte Tränke, in der küstennahen Seenlandschaft eine natürliche Falle für die Tiere darstellte. Wahrscheinlich seien nicht nur die Dinosaurier, sondern auch andere Tiere an die Tränke gekommen, sagte Lanser. Die Ausgrabungen werden laut LWL noch bis zu sechs Jahren andauern.