Dieser Physik-Nobelpreis liegt in den Sternen

Kostenpflichtiger Inhalt: Kosmische Forschungsfelder : Dieser Physik-Nobelpreis liegt in den Sternen

Der Physik-Nobelpreis geht zur Hälfte an James Peebles aus den USA für seine Arbeit zum Ursprung des Universums. Michel Mayor und Didier Queloz aus der Schweiz teilen sich die andere Hälfte: Sie haben 1995 die Entdeckung von Planeten um ferne Sonnen revolutioniert.