Computerspiel im Theater

Computerspiel im Theater

Theater Die Künstlergruppe Machina Ex entwirft Computer-Theaterspiele, sie nimmt Anmutung und Abläufe virtueller Games auf und überführt sie mit hohem technischen Aufwand in die Gegenwart ihrer Zuschauer. Allerdings sollte man mit dem Begriff des Zuschauers bei Machina Ex vorsichtig sein, denn bei den Produktionen der Gruppe schaut man niemals nur zu, stets wird man Teil der Aufführung. Sie machen einen zur Spielfigur. Im Forum Freies Theater (FFT) in Düsseldorf zeigen Machina Ex nun jedenfalls eine neue Produktion, sie heißt "Endgame" - bitte nicht verwechseln mit Samuel Becketts gleichnamigem Stück.

Theater Die Künstlergruppe Machina Ex entwirft Computer-Theaterspiele, sie nimmt Anmutung und Abläufe virtueller Games auf und überführt sie mit hohem technischen Aufwand in die Gegenwart ihrer Zuschauer. Allerdings sollte man mit dem Begriff des Zuschauers bei Machina Ex vorsichtig sein, denn bei den Produktionen der Gruppe schaut man niemals nur zu, stets wird man Teil der Aufführung. Sie machen einen zur Spielfigur. Im Forum Freies Theater (FFT) in Düsseldorf zeigen Machina Ex nun jedenfalls eine neue Produktion, sie heißt "Endgame" - bitte nicht verwechseln mit Samuel Becketts gleichnamigem Stück.

In "Endgame" geht es für die Theaterbesucher in die Kampfzonen des Internets, dort soll nichts weiter als die Demokratie verteidigt werden. Das FFT zeigt das Stück vom 19. bis zum 21. April, jeweils um 19 und 21 Uhr. Karten gibt es im Internet unter: www.fft-duesseldorf.de kl

(RP)
Mehr von RP ONLINE