Christiane Woopen aus Köln neue Vorsitzende des Ethikrats

Christiane Woopen aus Köln neue Vorsitzende des Ethikrats

Köln (RP). Die Kölner Medizinethikerin Christiane Woopen ist bei der ersten Sitzung des Deutschen Ethikrats zur Vorsitzenden gewählt worden. In den kommenden Monaten will sich das Gremium vor allem mit den Themen Hirntod und Gendiagnostik beschäftigen.

Als Stellvertreter bestimmte der Rat den ehemaligen SPD-Bildungsstaatssekretär Wolf-Michael Catenhusen, den in Nürnberg-Erlangen lehrenden evangelischen Theologen und Ethiker Peter Dabrock und den Mannheimer Gesundheitsrechtler Jochen Taupitz. Der Ethikrat wurde 2008 eingesetzt und soll die Politik beraten und Folgen von Gesetzen für Mensch und Gesellschaft verfolgen.

(RP)
Mehr von RP ONLINE