Managementausbildung: Lenken lernen

Managementausbildung : Lenken lernen

Manager sind in Chefetagen und auf der mittleren Führungsebene tätig.

Geht es um Jobs im Management, denken wir meistens an den Boss eines der globalen Top-Unternehmen. Ja, die gibt es natürlich. Aber Manager-Posten sind inzwischen in den Unternehmen nahezu aller Branchen und fast jeglicher Größenordnung zu finden - in den obersten Etagen der Konzern-Wolkenkratzer genauso wie in den mittleren Führungsebenen. Sie eint ein Job mit der Kombination aus Fachkompetenz und Verantwortung.

Die klassischen Manageraufgaben sind Planung, Organisation, Führung und Kontrolle. Eine klassische Ausbildung zum Manager gibt es aber nicht - viele Wege führen zum Job. Das können ein Universitätsstudium wie Betriebswirtschaft oder spezielle Management-Studiengänge, ein Fernstudium oder eine berufsbegleitende Weiterbildung sein. Dabei spezialisieren sich die Studierenden auf bestimmte Managementbereiche wie Finanzen, Marketing, Qualitätskontrolle oder IT.

"Das Managementstudium bietet einen breiten Karrierebereich in unterschiedlichen Branchen", erklärt Patrick Honecker, Pressesprecher der Universität Köln. Um die Bandbreite abzudecken, werden verschiedene Management-Studiengänge an den Universitäten angeboten. An der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf gibt es den Lehrstuhl für "Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Management". Dort legt man unter anderem einen Schwerpunkt auf kleine und junge Unternehmen.

"Internationales Management und Interkulturelle Kommunikation" wird an der Technischen Hochschule Köln angeboten. "Der Studiengang ist ein Masterstudiengang und stellt eine Besonderheit dar", sagt Sybille Fuhrmann, Leiterin des Hochschulreferats Kommunikation und Marketing. Denn es arbeiten vier Hochschulen zusammen: die TH Köln, die Universität Warschau, die Universität Dalian in China und die Universität von Nord-Florida in Jacksonville.

Alle Studierenden beginnen im Oktober gemeinsam an der TH Köln. Von Köln geht es zusammen nach Warschau, China und dann in die USA. Auch die Abschlussarbeit ist ein Teamprojekt, bei dem die Studierenden ihre Kenntnisse und interkulturellen Erfahrungen einbringen können. "Es wird ein Doppelabschluss vergeben - ein europäischer Mastergrad und von der amerikanischen Uni zusätzlich ein MBA", sagt Fuhrmann.

Der Studiengang bildet für die Übernahme von Managementaufgaben in Unternehmen aus, die international aufgestellt sind oder für Institutionen mit internationalem Hintergrund. Manager arbeiten oft in verantwortungsvollen Positionen mit weitreichenden Entscheidungsbefugnissen. "Darauf werden die Studierenden mit Fachwissen, Leadership-Aspekten und einem Portfolio an Soft Skills vorbereitet", sagt Honecker.

"Grundlagen- und Methodenwissen gehören zum Handwerkszeug sowie Sozialkompetenzen. Und von Managern wird erwartet, dass sie weiterdenken. Dieses Rüstzeug bekommen sie während eines Management-Studiums mit auf den Weg."

(RP)
Mehr von RP ONLINE