1. Panorama
  2. Wissen
  3. Bildung und Hochschule

Studiengang Medizin an der Privat-Uni Witten-Herdecke droht das Aus

Studiengang Medizin an der Privat-Uni Witten-Herdecke droht das Aus

Berlin (AFP). Der medizinischen Ausbildung an der Privatuniversität Witten-Herdecke droht das Aus. Der Wissenschaftsrat empfahl in einem am Freitag bekannt gewordenen Beschluss, keine Neueinschreibungen für Humanmedizin mehr an der Hochschule zuzulassen. Dies sei wegen der Qualität der Ausbildung "nicht verantwortbar", sagte der Generalsekretär des Rates, Wedig von Heyden, der Nachrichtenagentur AFP. Über die Empfehlung des Wissenschaftsrates, der die Bundesregierung und Landesregierungen berät, muss das Land Nordrhein-Westfalen entscheiden. Er gehe aber davon aus, dass die Landesregierung dem Rat folge, sagte von Heyden.

Der Wissenschaftsrat bemängelte dem Generalsekretär zufolge unter anderem, dass nur vier hauptamtlichen Professoren an der Privat-Universität Humanmedizin lehrten. An anderen Universitäten seien es 60 bis 100 Professoren. Der Wissenschaftsrat empfiehlt eine Einstellung des Studiengangs oder eine Neuordnung. Der Wissenschaftsrat wäre "froh und dankbar", wenn Witten-Herdecke wieder den Anschluss finden würde, sagte von Heyden.

(afp)