Studenten-Leben: Prüfungen statt Karneval

Studenten-Leben : Prüfungen statt Karneval

Weihnachten ist vorbei. Silvester ist vorbei. Aber zum Glück ist bald schon Karneval. Die Vorfreude der Kommilitonen auf Karneval ist jedoch gedämpft. Naja, das ist eine leichte Untertreibung. Sie ist quasi nicht vorhanden. Schuld daran sind die sich anbahnenden Prüfungen, für die noch eher wenig gelernt wurde. Denn wer lernt schon über Weihnachten? Da ist man doch ganz eingespannt. Baum schmücken, Plätzchen essen, Geschenke packen. Es bleibt einfach keine freie Sekunde. Und nach Weihnachten - da muss noch ganz viel für die kommende Silvesterfeier geplant werden. Nach Neujahr muss man sich dann erst mal ausruhen von dem rauschenden Fest und dem darauffolgenden Kater.

Die Ruhe vor dem Sturm. Wortwörtlich. Denn der Vorlesungsstart lässt sich nicht aufhalten. Schnell wird klar, dass die anderen über die Ferien leider auch keine Möglichkeit hatten zu lernen. Die Bibliotheken sind voll, die Bücher ausgeliehen. Jeder macht jeden verrückt. Jeder gibt jedem mehr oder weniger hilfreiche Tipps. Und langsam zeigt sich, dass die Dozenten recht hatten: Frühes Lernen rentiert sich. Dann wäre der Kopf jetzt freier, um sich über Verkleidungen für Karneval Gedanken zu machen. Und dann könnte man dieses Jahr endlich den Ganzkörpertieranzug gegen etwas Kreativeres tauschen.

(RP)
Mehr von RP ONLINE