Bielefeld: Mehr Studenten aus Zuwandererfamilien

Bielefeld : Mehr Studenten aus Zuwandererfamilien

In Nordrhein-Westfalen studieren mehr Migranten als im bundesweiten Durchschnitt. Insgesamt 27 Prozent der Studierenden aus dem Studienjahr 2012/13 stammen nach Angaben der Arbeitsgemeinschaft der Studentenwerke NRW aus Zuwandererfamilien.

Das sind vier Prozent mehr als der bundesweite Durchschnitt. 13 Prozent aller Studierenden an Hochschulen im bevölkerungsreichsten Bundesland haben eine gesundheitliche Beeinträchtigung. Die Quote der nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz geförderten Studierenden in NRW beträgt 22 Prozent.

(EPD)
Mehr von RP ONLINE