"Mensa des Jahres": In Rostock essen Studenten am besten

"Mensa des Jahres" : In Rostock essen Studenten am besten

Wer Tag für Tag tausende Studierende und Uni-Angestellte bewirten muss, der steht vor einer großen Aufgabe. Die Studentenwerke des Landes müssen einen Spagat zwischen Qualität, Logistik und Vielfalt bewältigen. Die beste Mensa Deutschlands steht in Rostock.

Zu mindestens einer Uni-Einrichtung hat jeder Student eine Meinung — zur Mensa. Ein Großteil nutzt die Essensangebote jeden Tag und ist froh, dass das Kochen jemand anders übernimmt. Wer die Kantine hingegen meidet, tut das meist mit Leidenschaft. Manch einer spricht angesichts der teils schweren Speisen gar von PMS — "post-mensaler Schläfrigkeit".

Dass die Mahlzeiten trotz großer Mengen nicht zwangsläufig ein Einheitsbrei sein müssen, beweisen viele Studentenwerke immer wieder aufs Neue. Auf verschiedenste Einschränkungen wird Rücksicht genommen, allen voran gibt es häufig auch vegetarische Menüs. Neben den Hauptgerichten gehören ferner Salatbüffets zum Standard.

Rostock zum zweiten Mal ganz vorne

Welche Mensa bei den Studenten am besten ankommt, wollte das Magazin "Unicum" dieses Jahr bereits zum elften Mal wissen. Zum zweiten Mal nach 2003 geht die Auszeichnung nach Rostock: Die dortige Mensa Süd überzeugte insbesondere in der Kategorie Geschmack.

Neben bewährten Gerichten findet sich in Rostock auch viel Neues. Auf dem Speiseplan standen unter anderem schon eine Kichererbsen-Gemüse-Pfanne und Linsen-Kokos-Suppe. Besonders gut kommt die Aktion "Wünsch dir was" an: Für den letzten Freitag im Monat können die Studenten Vorschläge einreichen. So kamen etwa Chicken Tikka Masala und Milchsuppe auf den Tisch.

Langfristig die Qualität erhöhen

Dr. Dieter Stoll, Geschäftsführer des Studentenwerks Rostock freut sich über die Auszeichnung: "Wir möchten durch Qualität, Attraktivität und Vielfalt der Angebote überzeugen." Das gelang auch der Mensa Caballus in Hannover, die den zweiten Platz belegt. Dritter wurde das Bistro K10 in Kassel, das zum dritten Mal in Serie den Sprung aufs Treppchen schaffte.

Den besten Service gibt es der Befragung zufolge in der Mensa Vechta. Übergeordnetes Ziel des Wettbewerbs ist es, die Qualität der Mittagessen für Studenten und Mitarbeiter der Universitäten zu verbessern. Sieht man, dass Rostock den Titel nach neun Jahren wieder erringen konnte, scheint dieser langfristige Effekt an einigen Hochschulen tatsächlich zu wirken.

Hier geht es zur Infostrecke: Die besten Mensen Deutschlands 2012

(anch/csi)
Mehr von RP ONLINE