1. Panorama
  2. Wissen
  3. Bildung und Hochschule

FernUni Hagen verlängert Einschreibfrist

FernUni Hagen verlängert Einschreibfrist

Hagen (rpo). Für das Wintersemester 2005/06 lässt die FernUniversität in Hagen nach der Bewerbungsfrist vom 15. Juli eine verspätete Antragstellung bis zum 15. August zu. Dies gilt für alle Diplom-, Bachelor-, Master- und Zusatzstudiengänge mit Ausnahme des rechtswissenschaftlichen Studiengangs Bachelor of Laws (LL.B.).

Ebenso ist der 15. August letzter Termin für die Zulassung zu den Akademiestudien der einzigen staatlichen Fernuniversität in Deutschland. Die FernUniversität weist ausdrücklich darauf hin, dass auch bei Online-Anträgen erst die Zulassung zum Studium ausschließlich auf Grund des per Briefpost zugesandten ausgedruckten Antrages erfolgt - dies sollten Bewerberinnen und Bewerber bedenken, um die Abgabefrist 15. August nicht zu versäumen. Besser ist es natürlich, sich bis zum 15. Juli zu bewerben, denn dann entfällt die zusätzliche Verwaltungsgebühr von 25 Euro für eine verspätete Einschreibung bzw. Zulassung.