Familienpflege ist Verhandlungssache

Arbeitnehmer sollten sich gut vorbereiten, bevor sie bei ihrem Vorgesetzten Familienpflegezeit beantragen. "Denn ob der Chef den Antrag genehmigt, ist reine Verhandlungssache", sagt Heike Nordmann von der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen.

Sie rät, sich im Vorfeld gute Argumente zu überlegen, warum die Firma von der Genehmigung der Familienpflegezeit profitieren würde. Seit Januar gibt es für Beschäftigte, die einen Angehörigen pflegen, die Möglichkeit, beim Arbeitgeber Familienpflegezeit zu beantragen.

(RP)
Mehr von RP ONLINE