1. Panorama
  2. Wissen
  3. Bildung und Hochschule

Partizan Reubandriss: Die Spaßkicker der Uni-Liga

Partizan Reubandriss : Die Spaßkicker der Uni-Liga

Düsseldorf (RP). Bei Partizan Reubandriss wird stressfrei gekickt – und die WM ist als große Party geplant. Der Partyhit "Disko Partizani" krächzt via Megafon über die HHU-Arena, weltmeisterliche Stimmung liegt in der Luft. Partizan Reubandriss hat ein Tor geschossen, und zum Vereinssong kreischen 20 meist weibliche Fans.

Düsseldorf (RP). Bei Partizan Reubandriss wird stressfrei gekickt — und die WM ist als große Party geplant. Der Partyhit "Disko Partizani" krächzt via Megafon über die HHU-Arena, weltmeisterliche Stimmung liegt in der Luft. Partizan Reubandriss hat ein Tor geschossen, und zum Vereinssong kreischen 20 meist weibliche Fans.

Dienstag ist Uni-Liga-Tag: 30 Minuten dauert ein Spiel. 22 Mannschaften treten in zwei Gruppen gegeneinander an. Gründungsmitglied Partizan Reubandriss ist wieder dabei.

Im vergangenen Jahr in der eigenen Gruppe noch Tabellenletzter, kann es für die Partizani nur noch besser laufen. In den weinroten Trikots stecken keine Profisportler: "Die halbe Stunde auf dem Platz schlaucht schon", gibt Mannschaftskapitän Timo Bakenfelder zu. Selbst ihr Training absolviert die Mannschaft erst eine Stunde vor Anpfiff. Verbindendes Element ist der große Zusammenhalt unter den Studenten der Sozialwissenschaften. "Leistungstechnisch sind wir eine heterogene Truppe, bei uns wird nicht ausgesiebt", erklärt der Kapitän.

Das Emblem der Mannschaft ist der Kopf des Namenspatrons Professor Karl-Heinz Reuband — eine Koryphäe, deren Lockerheit die Studenten beeindruckt. Zum Vereinssymbol gehören außerdem noch Axt und Pils. Die Axt steht für die raue Gangart, das Pils für ein Feierabendbierchen nach dem Spiel. Davon wird es mit Beginn der Fußball-WM in Südafrika einige geben. Für Partizan Reubandriss ist es das erste große Turnier. "Das wird eine Grill- und Bierparty", sagt der Kapitän beim Gedanken an drei Spielübertragungen täglich.

Das Turnier

Die 22 Mannschaften der Uni-Liga müssen sich in zwei Gruppen an zehn Spieltagen für die KO-Runde qualifizieren. Ab dem Achtelfinale zählt nur der Sieg.

Die Spieltage werden dienstags bis 20. Juli auf dem Sportplatz der HHU sein. Anpfiff ist um 18.30 Uhr. Mehr Infos zu den Spielen und den Mannschaften unter: www.duesseldorf.uni-liga.de, http://partizan.blog.de, http://uni-liga.campussued.de

(RP)