5900

Master-Studiengänge bieten die Fachhochschulen und Universitäten in Deutschland an. Diese werden genutzt: Die Mehrheit der Bachelor-Absolventen strebt nach dem ersten Abschluss keinen Berufseinstieg, sondern den Master an.

An den Fachhochschulen entscheiden sich 53 Prozent, an den Universitäten sogar 77 Prozent der Bachelors für ein anschließendes Masterstudium, so das Institut der deutschen Wirtschaft. Die Absolventen wollen so ihre Fachkenntnisse vertiefen und ihre Berufschancen verbessern.

(RP)