Antikes Handwerkerviertel auf Sizilien entdeckt

Bonn (dapd). Schon vor rund 2600 Jahren gab es in antiken griechischen Städten große Gewerbegebiete. Das haben Archäologen bei Ausgrabungen auf Sizilien entdeckt. In den Ruinen der antiken Stadt Selinunt stießen sie auf Reste eines Handwerkerviertels, in dem sich Töpferwerkstätten konzentrierten.

Das Viertel sei eines der größten Handwerkerviertel der griechischen Antike. Über die Funde berichtet die Uni Bonn.

(DDP)