1. Panorama
  2. Wissen

Seit 1980 im Schnitt fast 25 Liter Bier im Jahr weniger: Alkoholkonsum in Deutschland sinkt

Seit 1980 im Schnitt fast 25 Liter Bier im Jahr weniger : Alkoholkonsum in Deutschland sinkt

Baierbrunn (rpo). Die Deutschen greifen nicht mehr so viel zur Flasche wie noch vor zwei Jahrzehnten. Bier, Wein, Spirituosen – alle alkoholhaltigen Getränke erleben einen Abwärtstrend in der Statistik.

<

p class="text"><P>Baierbrunn (rpo). Die Deutschen greifen nicht mehr so viel zur Flasche wie noch vor zwei Jahrzehnten. Bier, Wein, Spirituosen — alle alkoholhaltigen Getränke erleben einen Abwärtstrend in der Statistik.

<

p class="text">Das berichtet das Gesundheitsmagazin "Apotheken Umschau". Den stärksten Rückgang in absoluten Zahlen verzeichnet das Bier. Trank der Durchschnittsdeutsche 1980 noch 145,9 Liter im Jahr, begnügt er sich heute mit 121,5 Litern.

<

p class="text">Der Weinkonsum hatte seinen Höhepunkt um 1990 mit 21,9 und sank bis 2002 auf 20,3 Liter.

Eindrucksvoll auch der Rückgang bei den harten Getränken: In 22 Jahren reduzierte sich der Verbrauch von 8 auf 5,9 Liter im Durchschnitt — ein Minus von gut 25 Prozent.