Was passiert 2019? Eine Vorschau auf die wichtigsten Ereignisse in der Welt

EU-Wahlen, Brexit, Jubiläen : Das erwartet uns im neuen Jahr

Im neuen Jahr finden EU-Wahlen statt und das voraussichtlich erstmals ohne Großbritannien. Der Brexit sorgt für hitzige Debatten - im März 2019 soll er rechtskräftig werden. Bei den Royales wird Nachwuchs erwartet und sportlich steht die Handball-WM auf dem Plan. Ein Ausblick auf das Jahr 2019.

  • Europa-Wahlen und Brexit

Alle fünf Jahre wählen Bürgerinnen und Bürger der Europäischen Union das Europäische Parlament. Im kommenden Jahr steht die nächste Europawahl an. Zwischen dem 23. und 26. Mai 2019 wird zum neunten Mal das Europäische Parlament demokratisch gewählt. Die Bundesregierung hat die Wahl für Deutschland auf den 26. Mai gelegt. Insgesamt 96 Abgeordnete aus der Bundesrepublik ziehen dann ins Europäische Parlament. Somit kommt die höchste Abgeordnetenzahl unter den EU-Mitgliedstaaten aus Deutschland.

Spannend wird es auch beim Brexit. Der EU-Austritt des Vereinigten Königreichs soll nach Angaben der britischen Regierung am 29. März 2019 in Kraft treten. Die Mehrheit der britischen Bürger wählte am 23. Juni 2016 bei einem Referendum des Vereinigten Königreichs für den Austritt des Vereinigten Königreichs aus der Europäische Union („Brexit“). Wenn der Brexit im März 2019 stattfindet, wird die Europawahl zum ersten Mal ohne Großbritannien abgehalten.

  • Handball-WM in Deutschland und Dänemark

Sportlich startet das neue Jahr schon im Januar voll durch. Die 26. Handball-Weltmeisterschaft wird am 10. bis zum 27. Januar in Deutschland und Dänemark stattfinden. Es ist die erste Weltmeisterschaft, die von zwei Handballverbänden organisiert wird. An insgesamt sechs Standorten werden die Spiele der 24 Teams ausgetragen: Berlin, Köln, München und Hamburg sowie Kopenhagen und Herning. Weitere Informationen über alle Teams, Spiele, Anwurfzeiten und Spielorte gibt es hier.

  • Super Bowl 2019

Das sportliche Highlight in Amerika ist der jährlich stattfindende Super Bowl. Aber auch weltweit zählt es zu den größten Sportereignissen. Im nächsten Jahr wird der Super Bowl 53 voraussichtlich am 3. Februar im „Mercedes Benz Stadium“ in Atlanta (Georgia) ausgetragen. Die Show zur Halbzeit des Super Bowls ist hierbei legendär. Künstler wie Beyoncé und Justin Timerlake standen bereits auf der Bühne. Die Halbzeit wird von den üblichen 15 Minuten auf 30 Minuten verlängert, sodass die größten Acts der Welt genug Zeit haben, um zu performen.

  • Präsidentenwahl in Ukraine

In der Ukraine stehen am 31.März 2019 Präsidentschaftswahlen an. Ende Dezember 2018 startet bereits offiziell der Wahlkampf um das Präsidentenamt. Petro Poroschenko, der ukrainische Unternehmer und Politiker, ist seit dem 7. Juni 2014 Präsident der Ukraine. Aufgrund der Ausrufung des Kriegsrechts für 30 Tage könnte sich die Präsidentenwahl verschieben. Hintergrund sind Konfrontation mit Russland um die Meerenge von Kertsch.

  • Royales Baby

Das Britische Königreich bekommt Nachwuchs. Prinz Harry und Meghan Markle erwarten im Frühjahr 2019 ihr erstes Kind. Doch wie wird das Baby des Royal-Traumpaares heißen? Darüber spekulieren ganz Großbritannien und die Boulevardpresse rund um den Globus.

Foto: AP/Chris Jackson
  • König der Löwen

Für Disney-Fans gibt es großen Grund zur Freude: Im Juni nächsten Jahres kommt das Remake von „Der König der Löwen“ in die Kinos. Das heißt, es kommt die Realverfilmung zurück. Der Trailer zum Kinofilm „Der König der Löwen“ ist bereits veröffentlicht und mit mehr als 224 Millionen Aufrufen innerhalb von 23 Stunden der erfolgreichste Walt-Disney-Trailer aller Zeiten. Ein Rekord, für den sich auch Disney auf Twitter bedankte.

  • Runde Geburts- und Todestage

Ganze 500 Jahre: Am 2. Mai 1519 verstarb Leonardo da Vinci. Er war ein italienischer Maler, Architekt, Ingenieur und Naturphilosoph und gilt außerdem als einer der berühmtesten Universalgelehrten aller Zeiten. 100 Jahre wird es am 15. Januar 2019 her sein, dass Rosa Luxemburg starb. Am 30. Dezember 2019 hätte ein großer deutscher Schriftsteller seinen 200. Geburtstag: Theodor Fontane.

  • Jubiläen

In Deutschland finden nächstes Jahr eine ganze Reihe Jubiläen statt. Neben 100 Jahre Volkshochschule und 50 Jahre Organisation für Islamische Zusammenarbeit werden auch am 19. Januar 100 Jahre Frauenwahlrecht in Deutschland gefeiert

  • Eurovision Song Contest 2019

In Tel Aviv soll 2019 der ESC ausgetragen werden. Im vergangenen Jahr gewann in Lissabon die israelische Sängerin Netta mit dem Lied „Toy“, somit wird Israel zum dritten Mal Gastgeber des ESC sein. Deutschland gewann mit dem Song „Satellite“ von Lena Meyer-Landrut zuletzt 2010.

Mehr von RP ONLINE