Vierjähriger Junge stirbt im Supermarkt in Hamburg - wegen Stromschlag?

Hamburg: Vierjähriger Junge stirbt im Supermarkt

Ein vierjähriger Junge ist aus bisher ungeklärten Gründen in einem Hamburger Supermarkt ums Leben gekommen. "Wir sind noch dabei, die Todesursache aufzuklären", sagte die Sprecherin der Staatsanwaltschaft. Geprüft werde auch, ob der Junge möglicherweise an einem Stromschlag gestorben ist.

Das Unglück geschah Ende Mai, wurde aber jetzt erst öffentlich. Der Vater stand mit seinem Sohn an einer der Kassen, als das Kind plötzlich leblos am Boden lag.

(dpa)