1. Panorama

Hunderte Schulen sind geschlossen: USA: Wintereinbruch im Mittleren Westen

Hunderte Schulen sind geschlossen : USA: Wintereinbruch im Mittleren Westen

Kansas City (rpo). Wintereinbruch und Chaos in den USA: Von New York bis Texas herrscht derzeit tiefster Winter mit Schnee und Eis. Ein großer Sturm hat für einen regelrechten Wintereinbruch gesorgt. Mindestens 15 Menschen sind gestorben.

Hunderte Schulen blieben geschlossen, Stromleitungen rissen, Flüge wurden abgesagt. Mindestens 15 Todesfälle waren auf glatte Straßen oder die eisigen Temperaturen zurückzuführen. Am Freitag bereiteten sich die Neuengland-Staaten auf den Wintereinbruch vor.

Am schwersten betroffen waren die US-Staaten Oklahoma und Missouri. Der Gouverneur von Missouri, Bob Holden, rief den Notstand aus. In Oklahoma erklärte Gouverneur Frank Keating 28 Bezirke zum Katastrophengebiet. Zeitweise waren in Kansas City 270.000 Haushalte ohne Strom, in weiteren 185.000 Haushalten in Michigan und Indiana fiel ebenfalls der Strom aus. Auf dem Internationalen Flughafen von Chicago wurden Dutzende Flüge abgesagt, zahlreiche weitere hatten Verspätung. Die Behörden erklärten, es könne noch Tage dauern, bis die Stromversorgung vollständig wieder hergestellt sein werde.

(RPO Archiv)