1. Panorama

USA: Schießerei in Highschool - ein Schüler erschossen

Mutmaßlicher Täter ist Mitschüler : Ein Toter bei Schießerei an US-Highschool

In einer Highschool im US-Bundesstaat North Carolina ist ein Schüler erschossen worden. Ein Verdächtiger wurde festgenommen. Es soll sich um einen Mitschüler handeln. Es ist bereits die zweite Tat dieser Art in North Carolina in dieser Woche.

Ein Schüler ist in einer Highschool im US-Staat North Carolina erschossen worden. Der Jugendliche sei in ein Krankenhaus von Winston-Salem eingeliefert worden, wo er an seinen Schusswunden gestorben sei, teilte die Polizeichefin der Stadt, Catrina Thompson, am Mittwoch mit. Ein Verdächtiger wurde festgenommen. Bei ihm soll es sich um einen Mitschüler handeln.

Die Mount Tabor High School wurde unmittelbar nach der Tat von der Polizei und anderen Einsatzkräften abgeriegelt. Andere Schulen in der Gegend gingen ebenfalls in den Lockdown, es wurden aber keine weiteren Zwischenfälle berichtet.

Der Gouverneur von North Carolina, Roy Cooper, zeigte sich betroffen, dass es sich bereits um den zweiten Schusswaffenzwischenfall in seinem Staat in dieser Woche handele. In Wilmington wurde ein 15-Jähriger beschuldigt, am Montag einen Mitschüler angeschossen zu haben.

(ala/dpa)