Ureinwohner Alaskas verklagen US-Regierung

Ureinwohner Alaskas verklagen US-Regierung

Anchorage (dapd). Alaskische Ureinwohnergruppen haben die US-Regierung verklagt, weil sie deren Schutzmaßnahmen für Eisbären für unzureichend halten. Die Ausweisung eines Schutzgebiets in der ölreichen North-Slope-Region "löst nicht die vorrangige Bedrohung für Eisbären, den Verlust von Meereseis wegen des Klimawandels", heißt es in der Anchorage eingereichten Klage der Inupiat Commuity of the Arctic Slope und anderen Gruppen.

(AP)