Berlin: Unbeteiligter stirbt bei illegalem Autorennen

Berlin: Unbeteiligter stirbt bei illegalem Autorennen

Bei einem illegalen Autorennen nahe dem Berliner Kurfürstendamm ist ein 69 Jahre alter unbeteiligter Autofahrer getötet worden. Die beiden jungen Fahrer der zwei rasenden Sportwagen und eine Beifahrerin wurden bei dem Unfall in der Nacht zu gestern schwer verletzt, wie die Polizei mitteilte. Der 26-Jährige und der 24-Jährige überfuhren nach Beobachtungen von Zeugen auch mehrere rote Ampeln. Kurz vor dem bekannten Kaufhaus "KaDeWe" stieß mindestens einer der Sportwagen mit einem Geländewagen zusammen. Dessen 69 Jahre alter Fahrer starb am Unfallort. Der Zusammenstoß war so heftig, dass Trümmer der Autos über die ganze Kreuzung verteilt wurden. Die Raser sollen Berichten zufolge mit mehr als 100 Kilometern pro Stunde unterwegs gewesen sein.

(dpa)