U-Bahn-Fahrer steuert betrunken durch München

U-Bahn-Fahrer steuert betrunken durch München

München (dpa). Ein U-Bahn-Fahrer hat mit zwei Promille Alkohol im Blut einen Zug durch München gesteuert. An zwei Haltestellen schaffte der 46-Jährige es nicht mehr, die Bahn rechtzeitig zu stoppen.

Als der Zug ein rotes Signal überfuhr und zwangsgebremst wurde, wurde der Leitstand aufmerksam, teilte die Münchner Verkehrsgesellschaft mit. Dem Mann wurde sofort die Fahrerlaubnis entzogen. Nach einem Alkoholtest wurde er nach Hause entlassen.

(RP)
Mehr von RP ONLINE