Etliche Hitzetote: Südosteuropa: Hitze erreicht Höhepunkt

Etliche Hitzetote : Südosteuropa: Hitze erreicht Höhepunkt

Athen/Sofia (dpa). Die brütende Hitze in Südosteuropa soll mit erwarteten 43 Grad am Mittwoch ihren bisherigen Höhepunkt erreichen. In Athen zeigte das Thermometer bereits um 09.00 Uhr morgens (Ortszeit) 38 Grad. Meteorologen sagten im Rundfunk einen Anstieg der Temperaturen in zahlreichen Regionen Mittelgriechenlands auf 43 Grad und darüber voraus.

In Griechenland wurden nach amtlichen Angaben bislang sieben Menschen mit einem Hitzschlag in die Krankenhäuser gebracht. Die Hitzewelle soll bis zum Wochenende andauern, berichtete das Wetteramt.

In Bulgarien waren am Dienstag vier Menschen an den Folgen der Hitze gestorben. In der Donaustadt Russe seien 43 Grad gemessen worden - die höchste Temperatur seit 100 Jahren, berichteten die Zeitungen in Sofia am Mittwoch. Im ganzen Land habe es bei der Eisenbahn Verspätungen gegeben, weil die Züge wegen weich gewordener Gleise die Geschwindigkeit reduzieren mussten.

Die Athener Feuerwehr konnte am Mittwochmorgen unter Einsatz von vier Löschflugzeugen einen Waldbrand löschen, der auf einem Berg 15 Kilometer nördlich der griechischen Hauptstadt ausgebrochen war.

(RPO Archiv)
Mehr von RP ONLINE