1. Panorama

Sturm "Sabine": Boeing 747 fliegt in Rekordzeit über Atlantik nach London

Mit mehr als 1300 km/h : „Sabine“ pustet Boeing in Rekordzeit über den Atlantik

Während in Deutschland viele Flugzeuge am Boden bleiben, fliegt eine Maschine von British Airways in unter fünf Stunden von New York nach London – Rekord!

Eine Positiv-Meldung zwischen all den Nachrichten aus eingestelltem Bahnverkehr, festsitzenden Reisenden, umgestürzten Bäumen und überfluteter Nordseeküste: Während Sturmtief „Sabine“ an vielen Stellen das öffentliche Leben und den Verkehr lahmlegt, nutzte ein Flugzeug der englischen Fluggesellschaft British Airways die Winde, um so schnell über den Atlantik zu fliegen wie noch keine Passagiermaschine zuvor.

Laut dem Online-Portal „Flight Radar 24“ schaffte die Boeing 747 den Flug von New York nach London in nur vier Stunden und 56 Minuten. Normalerweise dauert der Flug mehr als sechs Stunden. Startpunkt des Rekordflugs war der Flughafen JFK, die Maschine landete in London Heathrow. Auf ihrem Weg über den Atlantik soll die Boeing 747 in der Spitze 1328 Kilometer pro Stunde geflogen sein – sonst liegt die übliche Reisegeschwindigkeit bei etwas über 900 km/h.

Fast wäre es mit dem Rekord aber nichts geworden. Die Boeing war nur eine Minute schneller als ein Airbus A350 von Virgin Atlantic, der ebenfalls am Sonntag auf der gleichen Strecke unterwegs war. Ein Risiko für die Passagiere sei der Pilot des Rekord-Flugzeugs nicht eingegangen, wie ein Sprecher der British Airways gegenüber dem englischen „Independent“ betont.

(kron)