Düsseldorf: So hat Klopp sich die Haare machen lassen

Düsseldorf : So hat Klopp sich die Haare machen lassen

Jürgen Klopp hat das Rätsel um seine Haartransplantation gelüftet. Der Trainer des Fußball-Bundesligisten Borussia Dortmund schilderte in einem Interview mit dem Magazin "Grazia", wie es zum plötzlich wieder vollen Haupthaar gekommen ist. "Wir haben mit unseren Söhnen und einem Freund, der Arzt ist, zusammengesessen und darüber gesprochen, was man an sich ändern würde, wenn man könnte", sagte Klopp. Da habe er sich an seine dünner werdenden Haare am Hinterkopf erinnert. Wenige Tage später, im Frühjahr 2012, saß er bei einem Spezialisten in Düsseldorf.

Der aber sah eine andere Problemzone in Klopps Frisur. "Er meinte, dass ich hinten genug hätte, aber vorne könnte man was machen." Der Spezialist beseitigte im April Klopps Geheimratsecken mit Eigenhaar. "Die Prozedur an sich tut nicht weh." Erst in den Tagen danach kamen die Probleme: "Zunächst schwoll mein Gesicht immer mehr an. Sechs Tage lang! Ich dachte: Was, wenn das nicht mehr weggeht?"

(angr)
Mehr von RP ONLINE