1. Panorama

Silke Höllerich - Witwe von Roy Black hat sich 2002 umgebracht

Silke Höllerich starb an Überdosis Schlaftabletten : Witwe von Roy Black hat sich umgebracht

Die Witwe von Schlagersänger Roy Black ist tot. Silke Höllerich hat sich wenige Tage vor ihrem 57. Geburtstag das Leben genommen.

Der Bruder Höllerichs, Eike Vagts, bestätigte der "Bild"-Zeitung (Donnerstagausgabe), dass seine Schwester Selbstmord begangen habe. Der Zeitung zufolge nahm Höllerich wenige Tage vor ihrem 57. Geburtstag Mitte Januar auf Marbella, wo sie seit dem Tod Roy Blacks vor rund zehn Jahren gelebt habe, eine Überdosis Schlaftabletten.

Hintergrund sollen eine unheilbare Krankheit und die anhaltende Trauer um den Tod ihres Mannes gewesen sein. Roy Black, der mit bürgerlichem Namen Gerhard Höllerich hieß, war am 9. Oktober 1991 an Herzversagen gestorben. Das Paar hatte sich Mitte der 80er Jahre scheiden lassen.

(RPO Archiv)