1. Panorama

Sachsen-Anhalt: Zwei Tot bei bei Absturz von Ultraleichtflugzeug in Hoym

Unglück in Sachsen-Anhalt : Zwei Tote bei Absturz von Ultraleichtflugzeug

Südlich von Magdeburg sind am Sonntag ein Mann und eine Frau beim Absturz eines Ultraleichtfluggeräts gestorben. Die Unfallursache wird noch ermittelt.

Beim Absturz eines Ultraleichtflugzeugs in Sachsen-Anhalt sind am Sonntag zwei Menschen ums Leben gekommen. Wie die Polizei in Magdeburg mitteilte, war die Maschine auf dem Sportflugplatz Hoym gestartet und unmittelbar danach abgestürzt. Hoym-Seeland liegt etwa 60 Kilometer südlich von Magdeburg.

Bei den Opfern handelt es sich den Angaben der Polizei zufolge um einen 52-jährigen Mann und eine 36-jährige Frau aus dem Raum Goslar.

Nach einem Bericht der Mitteldeutschen Zeitung war das Flugzeug in Richtung Harz gestartet und stürzte kurz darauf auf einem angrenzenden Acker ab. Nach dem Aufprallging ging das Fluggerät demnach sofort in Flammen auf. Die Maschine wurde von der Feuerwehr gelöscht. Die Kriminalpolizei und das Bundesamt für Flugunfalluntersuchung haben die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen.

(juju/AFP)