London/Stockholm: Runde Bäuche und runde Geburtstage

London/Stockholm: Runde Bäuche und runde Geburtstage

Für Europas Königshäuser stehen 2018 große Feierlichkeiten an: Besondere Hochzeitstage werden begangen, Geburtstage und Thronjubiläen gefeiert. Zudem gibt es einen riesigen Umzug, mehrfach Nachwuchs und eine Hochzeit.

Die Monarchie in Großbritannien wandelt sich stark. Der Biograf und Historiker Robert Lacey, der auch Bücher über Königin Elizabeth II. geschrieben hat, spricht von einer "neuen Ära". Was sich schon in diesem Jahr angedeutet hat, wird sich 2018 noch viel klarer zeigen: Die jüngeren Royals übernehmen mehr und mehr das Zepter. Und eine Traumhochzeit kommt noch dazu: Der populäre Prinz Harry und die US-Schauspielerin Meghan Markle trauen sich. Auch in anderen Königshäusern ist im nächsten Jahr so einiges los.

Am 19. Mai wollen Rotschopf Harry (33) und Markle (36) in der St.-George's-Kapelle auf Schloss Windsor westlich von London heiraten. Die Planung der Feier nehmen die beiden selbst in die Hand. Die Hochzeit soll "die Charaktere von Braut und Bräutigam widerspiegeln", hieß es. Nicht nur die Hochzeit ist ungewöhnlich, sondern auch die Braut - zumindest für das Königshaus: eine Bürgerliche, geschieden, Schauspielerin, mütterlicherseits afroamerikanische Wurzeln. Das sorgte in Großbritannien sogar für rassistische Kommentare. Nachdem Prinz Harry ein Machtwort gesprochen hatte, war Ruhe. Die letzten Kritiker dürfte Markle mit Charme und Offenheit überzeugt haben.

Alle Royals unterstützen zunehmend die 91-jährige Queen. Sie wird zwar weiter offizielle Termine wahrnehmen, doch es fällt ihr schon jetzt sichtlich schwer. Dass sie sich 2018 komplett zurückzieht oder auf den Thron verzichtet, um ihren Lebensabend ganz und gar mit Prinz Philip (96) zu verbringen, gilt im Vereinigten Königreich als ausgeschlossen. Dazu ist sie viel zu pflichtbewusst. Der vor einigen Monaten in Rente gegangene Prinz Philip wird wohl auch im nächsten Jahr viel Zeit mit Lesen und Malen auf der Wood Farm im ländlichen Sandringham verbringen - und damit oft getrennt von Königin Elizabeth. Dort könne er sich - fern von den Terminverpflichtungen seiner Frau - besser erholen, zitiert die Zeitung "Daily Mail" einen Mitarbeiter der Royals. "Die Queen glaubt, dass der Herzog einen angemessenen Ruhestand verdient hat."

Die Queen und Prinz Philip werden im nächsten Jahr ein Urenkelchen mehr haben. Denn Prinz William und seine Kate (beide 35) erwarten im April ihr drittes Kind. In Schweden wird ebenfalls royaler Nachwuchs erwartet. Prinzessin Madeleine bekommt im März ihr drittes Kind. Für König Carl Gustaf und Königin Silvia ist es schon das siebte Enkelkind. Der König feiert auch 45. Thronjubiläum. Norwegens König Harald V. und seine Frau Sonja begehen am 28. August den 50. Hochzeitstag. Aus Liebe zu ihr hat er wohl den größten Kampf seines Lebens ausgefochten. Fast ein Jahrzehnt währte der Widerstand seines Vaters, König Olav, gegen die Beziehung zu einer Bürgerlichen. Harald soll dem Vater einst gedroht haben, nie zu heiraten, wenn er nicht Sonja bekäme. Von einer Journalistin gefragt, ob er sich manchmal einsam fühle, sagte der Monarch: "Ich habe eine Frau an meiner Seite, mit der ich reden kann."

Der spanische König Felipe VI. wird am 30. Januar 50 Jahre alt. Zuvor feiert sein Vater, Juan Carlos de Borbón, am 5. Januar seinen 80. Geburtstag. Seit seinem Thronverzicht im Juni 2014 ist er ein König ohne Krone. Den Titel durfte er behalten, aber ein Staatsoberhaupt ist er nicht mehr. Keine leichte Umstellung für den Mann, der Spanien vor 40 Jahren in die Demokratie geführt hatte und von seinem Volk wegen seiner unprätentiösen Art als "Bürgerkönig" respektiert wurde - bevor er nach einer umstrittenen Elefantenjagd zum gefallenen Helden mutierte. Nur noch sporadisch übernimmt er repräsentative Aufgaben wie Ausstellungseröffnungen.

Mit einem großen Fest ehrt die Oranje-Familie in den Niederlanden die ehemalige Königin Beatrix: Sie feiert am 31. Januar ihren 80. Geburtstag. Ihr Sohn König Willem-Alexander (50) und seine Frau Máxima (46) können auch schon langsam anfangen, die Umzugskisten zu packen. Zum Jahresende soll der Königspalast in Den Haag, Huis ten Bosch, nach einer jahrelangen Renovierung endlich fertig sein.

(DPA)