Tik Tok: Papst Franziskus hat nun ein Profil auf dem Videoportal

Beliebtes Videoportal : Der Papst ist jetzt auf Tik Tok

Auf dem besonders bei jungen Menschen beliebten Portal Tik Tok sind jetzt auch Videos von Papst Franziskus zu sehen. Der Account wird nicht offiziell vom Vatikan, sondern privat betrieben.

Papst Franziskus hat es nun auch auf das bei Jugendlichen beliebte Videoportal Tik Tok geschafft. Unter der Überschrift „Papa Francesco Dixit“ (Papst Franziskus hat gesagt) sind dort kurze Videoausschnitte mit ihm zu sehen. Anders als die meisten Beiträge auf der ursprünglich aus China stammenden Plattform sind die Filmsequenzen mit dem Papst nicht verfremdet, sondern seriös gehalten.

In der Regel bieten die Ausschnitte nur wenige markante Sätze aus einer Papstrede – die aktuellste stammt aus seiner Ansprache an das Diplomatische Korps am Donnerstag. Der Account @pontifex_dixit hat bislang 850 Follower und trägt den Untertitel „Die schönsten Worte und Reflexionen von Papst Franziskus“. Es werden nur Redeausschnitte präsentiert, ohne näher auf den Kontext einzugehen.

Einem Bericht der italienischen Zeitung „Avvenire“ von Freitag zufolge wird das Tik-Tok-Profil anders als die Twitter- und Instagram-Profile @Pontifex und @Franciscus nicht vom vatikanischen Kommunikationsdikasterium betrieben, sondern privat. Anders auch als viele andere Social-Media-Profile, etwa auf Facebook, scheine sich @pontifex_dixit nicht allein den prominenten Namen zunutze zu machen, um eigene Anliegen zu verbreiten, so "Avvenire".

(c-st/kna)