Rätselhafter Mord an Landwirt – heute Urteil

Rätselhafter Mord an Landwirt – heute Urteil

Landshut (dapd). Im Wiederaufnahmeverfahren um den rätselhaften Tod eines Landwirts aus Neuburg an der Donau im Jahr 2001 sind gestern vor dem Landgericht Landshut die Plädoyers gesprochen worden.

Die Staatsanwaltschaft forderte langjährige Haftstrafen für die Ehefrau des vermeintlichen Opfers und den Freund einer Tochter der Familie. Dagegen beantragten die Verteidiger einen Freispruch für ihre Mandanten. Die Familienmitglieder des Toten waren bereits 2005 zu mehrjährigen Haftstrafen verurteilt worden. Das Gericht war zu dem Schluss gekommen, dass die Angehörigen dem Landwirt den Schädel eingeschlagen, die Leiche zerstückelt und Teile davon den Hofhunden zum Fraß vorgeworfen hatten. Jahre später tauchte die Leiche auf, der Fall wurde neu verhandelt. Heute wird das Urteil erwartet.

(RP)
Mehr von RP ONLINE