Urlaubs-Psychotest Ostsee, deutsche Nordsee oder Holland - welcher Typ sind Sie?

Interaktiv | Düsseldorf · Camping oder Kampen, Friedrichskoog oder Frikandel: Der Strandurlaub im Sommer ist für viele eine Glaubensfrage. Sind Sie der Ostee-, der Nordsee- oder der Hollandtyp? In unserem Psychotest finden Sie es heraus.

 Urlauber im Strandkorb (in St. Peter-Ording, im Juni 2021).

Urlauber im Strandkorb (in St. Peter-Ording, im Juni 2021).

Foto: dpa/Axel Heimken

Zahlenmäßig ist die Sache eigentlich klar: Die Ostsee liegt als Ferienziel bei den Deutschen vorne. 10 Prozent der Befragten gaben 2019 in einer Allensbach-Studie an, in den letzten zwölf Monaten Urlaub zwischen Flensburg und Usedom gemacht zu haben. An die deutsche Nordsee zog es dagegen nur 7 Prozent, und in die Niederlande (plus Belgien und Luxemburg) fuhren sogar nur 4 Prozent der Deutschen. Das war vor der Pandemie, wohlgemerkt.

Doch so einfach ist die Rechnung nicht. Bundesweit mag die Ostsee Reiseziel Nummer eins sein - für die Menschen an Rhein und Ruhr dagegen liegen die Niederlande verführerisch nahe. Und so stehen jeden Sommer ganze Fahrzeugflotten mit Nummernschildern aus Wesel, Düsseldorf oder Duisburg auf den Parkplätzen zwischen Cadzand und Callantsoog.

Wer seinen Strandurlaub wo verbringt - Ostsee, deutsche oder niederländische Nordsee -, das ist eine Frage der Neigung, des Charakters, nicht selten auch eine Folge lieber Erinnerungen an die eigene Kindheit, mit Krabbenkescher und versandeter Badebuxe. Sag mir, wo du dein Strandtuch hinlegst, und ich sag dir, wer du bist.

Wie sieht es bei Ihnen aus, welcher Urlaubstyp sind Sie? Strandkorbfan, oder doch lieber ein Heineken in den Dünen? In unserem Psychotest finden Sie es heraus.

(rls)